Das Layout

Nachdem der Versuchsaufbau das machte was er sollte fing ich an das Platinen Layout zu erstellen. Es war schwieriger als gedacht 🙄
Um die Tasten und Befestigungslöcher exakt zu positionieren diente als Vorlage die original Mechboard Platine.
Die Messerei mit Zollstock und Messschieber war einfach nur nervig und ermĂŒdent 😬

Viel war am Anfang nicht zu sehen – die Hauptarbeit bestand zunĂ€chst darin die Positionen der einzelnen Tasten in der Y-Achse festzulegen.

MĂŒhsam ernĂ€hrt sich das Eichhörnchen…
…jede Taste musste exakt in der X-Achse positioniert werden.

Auf Anfrage des Users TurboMicha aus dem Forum64 hab ich im Gegensatz zur original Platine die Tasten gedreht, sodass die LEDs oben sitzen.
Das hat den Vorteil, dass normale PC Tasten mit durchscheinenden Zeichen sehr schön zur Geltung kommen, was ich nachher noch in Bildern zeige 🙂

Irgendwann war es dann tatsÀchlich soweit, dass ich alle Tasten und Bohrlöcher positioniert hatte:

Nun ging es endlich dabei Bauteile zu plazieren und die ersten Bahnen zu ziehen.
endlich mal etwas was an diesem Projekt Spaß machte 😊
Die Vorarbeiten waren einfach nur lĂ€stig, anstrengend und nervig 🙄

ursprĂŒnglich wollte ich die Platine so auslegen, dass zwingend mit einem externen Netzteil gearbeitet werden muss, da das original Netzteil des C64 ĂŒber zu wenig Leistung verfĂŒgt um die ganzen LEDs mit Strom zu versorgen.

Es gibt ja schließlich aus die Option den Rechner ansich mit einem stĂ€rkeren Netzteil zu betreiben, so entschloß ich mich einen Umschalter vorzusehen mit dem man festlegen kann woher der Strom fĂŒr die LEDs kommen soll.

ja, toll…
…nachdem ich mehr oder weniger fast fertig war hab ich festgestellt, dass es ein Problem geben könnte.
Na ? Wer sieht es ?
Die WiderstĂ€nde werden von unten bestĂŒckt und von oben verlötet. Wenn jetzt die Tasten, die von oben bestĂŒckt werden, plan auf der Platine aufliegen hab ich den Salat. Sie wĂŒrden durch die Verlötung der WiderstĂ€nde eben NICHT plan aufliegen.
Wie ich festgestellt habe sitzen die Tasten zum GlĂŒck nicht plan auf – aber der Abstand war mir trotzdem zu gering.
Bevor das ganze in die Hose geht beschloß ich alle VorwiderstĂ€nde neu zu plazieren đŸ™„đŸ€Šâ€â™‚ïž

vorher
nachher

Was fĂŒr ein Aufwand – aber es hat sich gelohnt :

Hier noch ein Video vom fertigen Layouts des Prototypen:

Schreibe einen Kommentar