von der Faszination zur Idee

Bevor es LED, oder VFD Anzeigen gab wurden früher Nixie Röhren verbaut.
Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen, normales Glas, oder rot/orange eingefärbt.
Sie wurden in der Steuer- und Regelungstechnik, in Unterhaltungsautomaten wie z.B Musikbox und Flipper, in Messgeräten, Taschenrechnern, usw… eingesetzt und wurden bis Anfang der 90er gebaut.

Nixieröhren habe ich früher bestimmt schon einmal irgendwo gesehen, aber mein Interesse wurde erst geweckt als ich auf der Arbeit damit konfrontiert wurde. Die alten Gaskessel verfügten jeweils über eine numerische Betriebsanzeige. Damals wusste ich noch garnicht wie die Röhren überhaupt heissen, geschweige denn wie sie funktionieren, oder gar aufgebaut sind. Irgendwie fand ich die Dinger faszinierend.
Das muss so 2002/2003 gewesen sein.

Als dann ein großer Umbau anstand sollten die Gaskessel verschrottet werden. Es war klar, dass ich die Nixies retten würde – irgendwann würde ich mich vielleicht mal mit beschäftigen.

Später brachte jemand mal einen alten Olympia Tischrechner zu einem Retrocomputertreffen mit (Bilder oben) – und erklärte mir dann, dass die Dinger Nixie Röhren heissen.
Das war glaube ich 2005.
Darauf hin habe ich mich näher mit dem Thema beschäftigt, um festzustellen, dass die Röhren heute eigentlich nur noch in Hobbyprojekten in der Form von Uhren verbaut werden – die so genannte Nixie Uhr.

Quelle: Pinterest

Es war klar: so etwas baue ich auch mal.
Es dauerte noch etwas bis ich mir ein paar Röhren und passende Treiber ICs gekauft habe. Es sollten die gleichen Röhren sein wie die, die ich aus den Gaskesseln gerettet hatte.


Der Kram lag dann aber noch mehrere Jahre im Keller.
Immer wieder kam das Thema mal hoch, aber so richtig aufraffen konnte ich mich nie.
Irgendwann gab es dann doch mal den richtigen Ruck und die ersten “Probleme” traten auf:
Wo sollte ich die Röhren denn reinbauen ? Im Netz sieht man DIES und DAS – so richtig fand ich keine Inspiration.
Dazu gibt es fertige Schaltungen auf Mikrocontroller Basis – alles irgendwie langweilig.

Dann kam die Idee !
Nixie Uhren gibt es in allen möglichen Varianten und aussehen, aber DAS gab es bisher noch nicht – zumindest hab ich so etwas im Internet bisher nie gesehen.
Ich baue die Röhren in ein C64 Gehäuse !
Hmmm…. C64 Gehäuse ?! Warum denn nicht die Röhren direkt mit dem Commodore C64 ansteuern anstelle eine Schaltung mit Mikrocontroller ins Gehäuse stecken ? Ausserdem könnte ich auch gleich die Tastatur zur Bedienung mit nutzen…

Die Idee war geboren – die C64 Nixie Uhr